Warten und warten und warten.

Als ich gestern morgen aufwachte und auf mein Handy schaute, sprang sie mir ins Gesicht: eine Nachricht von Francesco.

Er schrieb, dass er eine stressige Woche hinter sich habe und nun einfach froh über das Wochenende sei. Und er fragte mich nach meiner Woche und auch nach bestimmten Dingen, die mich in der letzten Zeit beschäftigt haben.
Mein Herz machte einen Sprung und sofort war wieder dieser Kloß im Magen da.

Was nun? Was soll ich denken, was machen? Und was fühlen?

Ich habe Angst, mich bei dem leisteten Zeichen wieder in etwas zu verrennen, aber gleichzeitig hätte er sich ja auch einfach gar nicht mehr melden können. Und er hat es trotzdem getan. Was bedeutet das alles?

Ich habe mir einen Kaffee gemacht, ein bisschen für Ordnung gesorgt und gehofft, dadurch auch das Chaos in meinem Kopf etwas in den Griff zu kriegen, bevor ich ihm antworte. Nach gut zwei Stunden war ich bereit. Ich schrieb in kurzen Worten von meiner Woche. Nichts weiter.
Es fiel mir erst viel später auf, aber ich habe keine Frage gestellt, mich null für ihn interessiert.

Nun hätte ich erwartet, dass spätestens nach ein paar Stunden eine Antwort kommt. Weit gefehlt. Er war noch ungefähr tausend Mal online, eine Antwort habe ich habe nicht mehr bekommen. War das nun reine Höflichkeit? Hat er mir nur geschrieben, um sich nicht als Arschloch aus dieser Geschichte zu verpissen?

Und was mache ich jetzt? Soll ich noch mal schreiben, mich nach seiner Woche erkundigen?
Bisher habe ich meine Ungeduld in Sport ertränkt, aber nun ist es soweit, die Gedanken schwappen über den Rand und fließen in jede Ritze meiner Seele. Wann ist alles so dermaßen in Schieflage geraten?
Das Besondere zwischen uns war doch die Ehrlichkeit, war eben, dass wir genau diese Psycho-Spielchen nicht gespielt haben.

Was soll ich jetzt machen? Abwarten? Ihm eine ehrliche Nachricht schicken? Aber was wäre eine ehrliche Nachricht, was will ich eigentlich?

Ich starre einfach noch eine Weile auf mein Handy und frage mich, was ich eigentlich will.

17.1.16 16:28

Letzte Einträge: Welche Farbe bin ich?, Einfach springen. , Am falschen Ort. Immer. , Löschen nicht möglich: die Datei wird verwendet. , Das erste Wunder.

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL