Am falschen Ort. Immer.

Jetzt ist wieder alles durcheinander. Ich habe versucht zu schlafen, aber meine Gedanken sind zu laut.

Ich bin wieder am falschen Ort. Zehn Jahre lang bin ich durch die Weltgeschichte gestolpert, habe es nie lange an einem Ort ausgehalten, immer war ich die, die es in die Ferne zog. Nun habe ich vor zwei Jahren meinen Ort gefunden und beschlossen, hier zu bleiben - und wieder ist alles falsch. Jetzt verliere ich wieder einen Menschen, der mir viel bedeutet, aber dieses Mal nicht, weil mich das Fernweh treibt, sondern weil ich eine Heimat gefunden und mir einen Alltag aufgebaut habe.

18.1.16 23:31

Letzte Einträge: Welche Farbe bin ich?, Einfach springen. , Löschen nicht möglich: die Datei wird verwendet. , Das erste Wunder.

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL